DigiMediaL Intensivkurs
ballet-1657509_1920
concert-752590_1920
Der DigiMediaL Intensivkurs – KÜNSTLERISCHE POSITIONIERUNG bietet Berliner Musiker*innen und Akteur*innen der Darstellenden Künste die Möglichkeit, der Vermarktungsarbeit für das eigene Projekt eine fundierte Wissensbasis zu geben. Im Verlauf des vierwöchigen berufsbegleitenden Weiterbildungsangebots werden Hands-On Skills zur strukturierten Analyse der eigenen Arbeit und Marktposition sowie der Zielgruppe gelernt und an Beispielen und den Projekten der Teilnehmenden geübt – um sich künstlerisch weiter zu entwickeln.

Jetzt bewerben für den DigiMediaL Intensivkurs – KÜNSTLERISCHE POSITIONIERUNG

Bewerbungen für den Kurs vom 05. – 26.09.2017 sind bereits möglich (Bewerbungsformular am Seitenende)
Der Kurs richtet sich an Musikschaffende und Akteure der Darstellenden Künste aller Sparten und Genres.

DigiMediaL Intensivkurs
DigiMediaL Intensivkurs
DigiMediaL Intensivkurs

#Inhalt

Wer bin ich; was macht meine Künstlerpersönlichkeit, meine Musik, meine Kunst oder mein Projekt einzigartig; wen möchte ich damit erreichen und wie schaffe ich das? Diese zentralen Fragen stellt sich jede*r Künstler*in im Verlauf der eigene Karriere immer wieder neu. Die Positionierung, das heißt die Schaffung einer möglichst eindeutigen Stellung auf dem künstlerischen Markt, ist für (freischaffende) Künstler*innen und Musiker*innen unerlässlich, um ihre Selbstvermarktung auf eine solide Basis zu stellen und so die eigene Karriere voran treiben zu können. Doch die große Frage bleibt immer: Wo und wie anfangen, um künstlerisches Potential in eine Karriere zu verwandeln?

Die meisten gehen instinktiv vor und ‚hören auf ihren Bauch’: Wer könnte meine Musik hören? Wem soll meine Darstellung gefallen? Welches Publikum könnte mein Konzert oder meine Vorstellung besuchen? Wo finde ich diese Leute und wie kann ich sie am besten erreichen? Welche optische Gestaltung meiner Website, Flyer, Facebook-Events etc. passt zu mir und meiner Musik/Kunst? Etc… Die Begriffe künstlerische Positionierung, Zielgruppenanalyse oder -definition, Umfeldanalyse, Sinusmillieus, SWOT-Analyse, Selbstvermarktung, Marketing-Strategie, Kommunikations-Strategie, Maßnahmenplan, Marketing-Mix o.Ä. hat man vielleicht schon einmal gehört, verbindet sie aber nicht zwangsläufig mit dem eigenen Vorgehen. Denn dem Thema Marketing und den damit verbundenen Begriffen haftet in künstlerisch-kreativen Kreisen noch immer ein Hauch des kapitalistischen Verrufs an – auch wenn die Branche längst den Stellenwert einer klugen und strategisch ausgerichteten Selbstvermarktung für die zielführende Entwicklung der eigenen Karriere erkannt hat.

Wer das eigene Bauchgefühl in überprüfbare Hard Facts und die individuelle Intuition in fachliche Begrifflichkeiten und Methoden überführen möchte, kann im DigiMediaL Intensivkurs – KÜNSTLERISCHE POSITIONIERUNG die notwendigen Hands-On Skills und das zentrale Know-How für die eigene Positionierung als erstem und wichtigem Schritt hin zu einer handfesten, fundierten Selbstvermarktungsstrategie erlernen.

#Kursziel

Wichtigstes Kursziel ist, das ‚Bauchgefühl‘ über die eigene künstlerische Arbeit durch Hands-On Skills und eine systematische Methodik zu ersetzen, so dass ein bisher intuitives Vorgehen durch Hard Facts strukturiert und damit überprüf- und zielgerichtet anwendbar wird. Am Ende des Kurses verfügen die Teilnehmenden über fundierte Kenntnisse in Methoden zur Analyse der eigenen Schwächen und Stärken (SWOT-Analyse), der eigenen Zielgruppe, des Projekt-Umfelds (Umfeldanalyse) sowie möglicher Strategien, im Social Web eine erhöhte Sichtbarkeit zu erzeugen. Dieses Handwerkszeug ermöglicht eine genaue Analyse der eigenen Ausgangsbasis und Themen. Das damit ermittelte Wissen über die individuelle künstlerische Arbeit und deren Besonderheit ermöglicht die Entwicklung einer zielgerichteten, effizienten und effektiven Selbstvermarktungs-Strategie.

#Dozent*innen

Als Dozent*innen mit dabei sind renommierte Expert*innen aus der Musikbranche, der Freien Szene und dem Marketing, die ihr Wissen in jeweils 1 ½-stündigen Sessions an die Teilnehmenden weiter geben und an Fallbeispielen üben:

•    Sandy Schwermer – ist Performerin und Regisseurin im Objekt- und Figurentheater und arbeitet an der Schnittstelle von darstellender Kunst, bildender Kunst und Musik. Sie entwickelte eine interessante Methode der künstlerischen Vermittlungspraxis mit dem Namen GET INTO PLAY (BEGIB DICH INS SPIEL). Sie verfügt über eine langjährige Expertise im Erzeugen und Ordnen des künstlerischen Chaos‘ und im Jonglieren der zwei Seiten eines Künstlers: Der Kunst und des Wirtschaftsmenschen.

•    Alexander Beyer – ist bereits seit seinem BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing als Unternehmer und freier Marketing-Berater in verschiedenen Branchen tätig, aktuell für die Berliner Agentur „Marketing BBB Agentur für Strategieberatung“. Seine Expertise wandte er auf sich selbst an, erstellte eine genaue Analyse des Musikmarktes und gründete auf diesen Erkenntnissen fußend das erfolgreiche Plattenlabel LUCA RECORDS und betreibt zudem ein Tonstudio in Dresden.

•    Prof. Dr. Justin Becker – unterrichtet seit 1997 an unterschiedlichen Bildungseinrichtungen, u. a. auch an der UdK. Er hatte zuletzt eine Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing, inne. Seine Schwerpunkte sind Marketing, Marktforschung und Wissenschaftstheorie. Zusammen mit einem Hochschulkollegen gründete er 2012 eine Agentur für Strategieberatung in Berlin-Mitte.

•    Philipp Schwenzer – ist als leidenschaftlicher Sänger und Hobby-Produzent mit den Besonderheiten der künstlerisch-kreativen Arbeit und den Anforderungen eines erfolgreichen strategischen Künstler-Marketings vertraut und kann in seinen Beratungen darauf in besonderem Maße eingehen. Er ist Business-Coach, Marketing-Berater, Kommunikations-Manager für Einzelpersonen und Unternehmen aus dem Musik- und Kreativbereich – und macht fit für den Aufmerksamkeitswettbewerb in der Musikbranche. Zudem begleitet er individuell und lösungsorientiert kreative Geschäftsmodelle von der Ideenentwicklung bis zur Umsetzung.

•    Leander Wattig – ist ein leidenschaftlicher Blogger und unterstützt als freier Berater sowohl Kreativschaffende als auch führende Medienunternehmen bei ihrem Marketing im Social Web. Zudem ist er als Speaker aktiv und engagiert sich als Vorstandsmitglied der Theodor Fontane Gesellschaft.

 

#Hard Facts zum Kurs

Der nächste Kursdurchlauf im Überblick:

ablaufplan_intensivkurs_kuenstlerische_positionierung

Kurszeitraum: 25.04. – 16.05.2017
Bewerbungsschluss: 20.04.2017
Auftaktveranstaltung: Di, 25.04.2017, 19:30-21:00 Uhr
Kurstage: Mi, 26.04.2017 / Di, 02.05.2017 / Mi, 03.05.2017 / Di, 16.05.2017, je 10:00-14:30 Uhr
Beratungswoche: 08. – 12.05.2017 (120 Minuten individuelle Expertenberatung im Zweierteam, Terminabsprache erfolgt während des Kurses)
Teilnehmendenzahl: 20
Abschluss: Qualifiziertes Teilnahmezertifikat


weiterer Kurstermin im Jahr 2017:

05. – 26.09.2017
Bewerbungsschluss: 29.08.2017

Auftaktveranstaltung: Di, 05.09.2017, 19:30-21:00 Uhr
Kurstage: Mi, 06.09.2017 / Di, 12.09.2017 / Mi, 13.09.2017 / Di, 26.09.2017, je 10:00-14:30 Uhr
Beratungswoche: 18. – 22.09.2017 (120 Minuten individuelle Expertenberatung im Zweierteam, Terminabsprache erfolgt während des Kurses)


Teilnahmebeitrag: 95 €
DigiMediaL wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa kofinanziert. Dadurch können wir den reduzierten Teilnahmebeitrag in Höhe von insgesamt 95 € ermöglichen.

 

#Bewerbungsformular

Bitte füllen Sie das nachstehende Bewerbungsformular aus. Wir melden uns dann mit den Ergebnissen der Teilnehmer*innenauswahl bei Ihnen bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn zurück. Bei Fragen können Sie uns auch jederzeit kontaktieren. Ansprechpartner ist Matthias Manneck: per Mail an matthias.manneck@digimedial.de oder unter 030 – 3185 2965 (10-17 Uhr).

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Wohnort in Berlin (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Mobilnummer (Pflichtfeld)

Für welchen Termin melden Sie sich an? (Pflichtfeld)

Ihre Motivation am Intensivkurs teilzunehmen (Pflichtfeld)

Bitte stellen Sie uns kurz Ihr aktuelles künstlerisches Projekt vor und gehen dabei bitte auch auf Ihre Erfahrungen mit Social Media Anwendungen ein inkl. Links zu Websites, Social-Media-Accounts, etc. (Pflichtfeld)

Verfügen Sie über Marketingkenntnisse? (Pflichtfeld)