Ursprünglich aus dem Rheinland kommend, gründete DÉSIRÉE J. VACH 2009 Snowhite. Zuvor arbeitete Vach für das Independent-Label Kitty-Yo, das die Veröffentlichung von Tonträgern jedoch 2006 einstellte, woraufhin Vach Kitty-Yo verließ und die Leitung des Independent-Label Weekender Records Germany übernahm. Anfang 2009 beendete Vach ihre Tätigkeit bei Weekender Records Germany und sie gründete Snowhite.
Das Label vertritt deutsche, skandinavische, Schweizer, luxemburgische, französische, US-amerikanische, englische und kanadische Bands in Deutschland, Österreich und der Schweiz und veröffentlichte unter anderem Alben der Bands Zoot Woman, The Sounds und You Say Party. Vertriebspartner ist die Universal Music Group und Roughtrade/Goodtogo.
Neben den Tätigkeiten als Label bietet Snowhite zudem Promotion, Management, Music-Consulting und Publishing an. Für letzteres existiert die Edition Snowhite bei Sony/ATV. Désirée J. Vach ist des Weiteren Beraterin für den amerikanischen digitalen Musikvertrieb The Orchard.